Bilder und Protokolle der Stadtmeisterschaften 2013

//

November 12th, 2013 //by Michi

Bei den diesjährigen Bergneustädter Stadtmeisterschaften im Schwimmen, die
der SV Bergneustadt im Lehrschwimmbecken der Realschule ausrichtete, holte
sich zum vierten mal Jana Kallwitz den Pokal der Stadtmeisterin und  Stadtmeister wurde Maximilian Decker.
Zweite bei den Damen wurde Saskia Grabowski vor Nina Siegmund.  Die weiteren Treppchenplätze bei den Herren holten sich  Sven Richter  und Daniel Kraus. Stadtjugendmeisterin wurde Annika Schütz gefolgt von Leana Kubitzki und Merle Hornig.  Den Titel bei der männlichen Jugend gewann Nikolas Decker.

stdm056

>> zur Bildergallerie

>> Protokoll der Stadtmeisterschaften 2013  (Dank an Bernd)

Die elfjährigen Schwimmer/-innen kämpften um den Herbert Wolf Gedächtnispokal. Bei den Mädchen schaffte es Anna Bürger auf den ersten Platz,
zweite Jenny Welter, dritte wurde Marja Hornig.
Den Pokal der Zwölfjährigen holte sich Katharina Decker vor Elaine Wolf und Sarah Krumm.
Bei den männlichen Schwimmern gelang es Nils Endres sich den ersten Platz zu sichern vor Lukas Dziallas und Linus Kubitzki. Tolle Wettkämpfe gab es wieder einmal bei den Schulstaffeln.
Die Katholische Grundschule  schwamm gegen die GS Wiedenest und GS Hackenberg.
Die Schlachtenbummler feuerten ihre Schwimmer kräftig an.
Sieger wurde die KGS1 in einer Zeit von 5:10,37 min. Für die KGS1 starteten: Lena Bockemühl, Armin Bohnrath, Lotte Kottmann, Mika Schmuck, Leonie Schütz und Vanessa Urfel.
Spannend wurde es bei den weiterführenden Schulen. Die Realschule schwamm gegen das Wüllenweber Gymnasium, die dieses Jahr sogar zwei Staffeln am Start hatten.
Den Pokal holte sich das Gymnasium 1  in einer Zeit von 3:26,39min.
Für die Staffel starteten: Carlo Enders, Eileen Gramlich, Vera Irle, Daniel Kraus, Nina
Siegmund und Elaine Wolf. Die Realschule kam in einer Zeit von 3.32,47 auf den zweiten Platz. Durch die vielen Helfer und Helferinnen nahm die Veranstaltung einen reibungslosen Verlauf. Bei der abendlichen Pokalübergabe dankte Astrid Fröhlich und Norbert Sülz allen für ihre Hilfe.

This entry was posted on Dienstag, November 12th, 2013 at 22:19 and is filed under Allgemein. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.